Kleine Umweltstrolche

Home
Theorie
Experimente
Material
Links
Presse
Kontakt
Bei den "Kleinen Umweltstrolchen" geht es darum, Kinder spielerisch an die Naturwissenschaften heranzuführen. Biologie, Chemie und Physik kommen in ihrer Umwelt ständig vor - und die Kinder möchten ihre Welt begreifen. In einfachen Experimenten können die "Keinen Umweltstrolche" naturwissenschaftliche Phänomene erfahren und selber versuchen zu erklären.

Das Projekt ist für Kinder im Vorschul - und Grundschulalter gedacht. Gerade junge Kinder sind wissbegierig und betrachten alles unvoreingenommen. Studien belegen, dass sogar schon Drei- bis Fünfjährige entwicklungspsychologische Voraussetzungen für den wahren Forschergeist haben. Die ständigen WARUM-Fragen der kleinen Leute ist der beste Beweis für ihre Neugier. Denn ihre Fragen sind ehrlich gemeint und verlangen eine gute Antwort.

So ist z.B. die Sendung mit der Maus schon seit vielen Jahren ein Renner im Kinder-TV-Programm und es gibt unzählige Sachbücher für Kinder ab 2 Jahren. Das Tolle an diesem Projekt: die Kinder können selber mitmachen und eigene Erfahrungen sammeln. Gerade im Multimediazeitalter wird Wissen einfach nur noch vom Bildschirm "abgeguckt", dabei sind die eigene Sinneserfahrungen sehr wichtig für das Lernen.

 


Beobachten

Staunen



Experimentieren

 


Die "Kleinen Umweltstrolche" treffen sich in der eigenen Kindertagesstätte. Ein Experimentierkurs umfasst 10 Projekt-einheiten, gerne auch in Kooperation mit den Grundschulen. Auch als Experimentier-AG in der 1. und 2. Klasse biete ich mein Projekt an.

Schwerpunkte sind Wasser, Luft, Energie, Farben, Natur, Lebensmitteln angesprochen werden können. Als Abschluss biete ich gerne eine gemeinsame Exkursion an, z.B. zum Naturhistorischen Museum in Mainz oder zur MiMa-Ausstellung nach Ingelheim an. Die Kosten für das Angebot trägt die Einrichtung selber.

Für die ErzieherInnen biete ich ebenfalls naturwissenschaftliche Fortbildungen an. Große Unterstützung der Pilotphase gab der BUND für Umwelt und Naturschutz.

Diese Webseite ist dazu gedacht, dass Erzieher und Eltern den Kurs in groben Zügen nachvollziehen können. Dabei sind die Experimente aus meinem Projekt kurz beschrieben. Ausführliche Erklärungen sind der angegebenen Literatur zu entnehmen. Spezielle Hinweise auf die Umwelt sind grün unterlegt. In der Rubrik Material sind einige Ideen für das Rahmenprogramm des Projektes zusammengetragen.